Nachbericht Familienwallfahrt

Traditionsgemäß fand am letzten Sonntag vor den Sommerferien die Familienwallfahrt nach Kühbruck statt. Knapp 20 Kinder haben mit ihren Familien teilgenommen.
Schon beim Treffpunkt bei Stellveder sind die Kinder auf Bäume geklettert und haben gemeinsam Fangen gespielt. Bei den einzelnen Stationen haben sie motiviert mitgewirkt und sich durch Vorlesen und Singen eingebracht. Wir haben Steine gesammelt, Blumen gepflückt, dem Wasser gelauscht und sogar Gämsen entdeckt.

Die Kinder haben beim Laufen ein tolles Tempo vorgegeben und wir sind nach nicht einmal zwei Stunden in Kühbruck bei Glockengeläut angekommen. Dort gab es für alle Würstle und Limonade.

Es war ein schöner Sonntagvormittag. Danke an alle, die mitgegangen sind!

Schreiben Sie einen Kommentar