Taufe

Wenn Sie ein Kind taufen lassen wollen, ist folgendes zu beachten:
Voraussetzung für die Taufe eines Kindes ist, dass den Eltern der christliche Glaube etwas wert ist. Da die Taufe Eingliederung in die Kirche ist, gehört Kirchenzugehörigkeit logisch dazu.

Taufanmeldung:

bis spätestens 2 Wochen vor der Taufe im Pfarrbüro zu den jeweiligen Öffnungszeiten (bitte Geburtsurkunde des Kindes und ggf. Trauungsurkunde mitbringen; mind. ein Elternteil muss Mitglied der Kath. Kirche, d.h. nicht ausgetreten sein; ebenso müssen beide Paten Mitglieder der Kath. Kirche, d.h. nicht ausgetreten sein).

Taufgespräch:

nach Vereinbarung in der Woche vor der Taufe. Dazu eingeladen sind die Eltern, sowie die Paten.

Tauftermine:

einmal monatlich ist am Samstag um 14:30 Uhr Tauffeier, außerdem ist die Taufe nach Absprache mit dem Pfarrer bei jedem Sonntagsgottesdienst möglich.

Taufort:

Die Taufe ist nur in der Pfarrkirche möglich. Außerhalb der Pfarrkirche kann die Taufe nur innerhalb einer Sonntagsmesse stattfinden (das gilt besonders für Gamp und den Nenzinger Himmel).
Für die Martinskirche in Beschling gibt es sowohl in der Osterzeit als auch im Herbst einen Tauftermin.